SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 1.ST (2016/2017)

Wacker Bad Salzungen   Brotterode
Wacker Bad Salzungen 1 : 1 Brotterode
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   1.ST   ::   06.08.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christoph Römhild

Gelbe Karten

Mohammad Sheikh Dawood, Phil Pulkus, Sascha Gobel, Tobias Blochberger

Gelb-Rote Karten

Mohammad Sheikh Dawood (87.Minute)

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (33.min) - Christoph Römhild per Elfmeter
1:1 (45+2.min) - Brotterode

Wenig Freude bei den Wackeranern

Bad Salzungen – Mit dem Punktgewinn zum Auftakt der Landesklassen-Punktspiele waren die Fußballer des FVI und ihr Neu-Trainer Arndt Nelke mehr zufrieden als die Gastgeber. Bei den Bad Salzungern trübte außerdem der Platzverweis ihres Angreifers Mohhammad Sheikh Dawood, der in der 87. Minute Gelb-Rot sah, den Einstand in die neue Saison.

Über weite Strecken der ersten Halbzeit bestimmten die Gastgeber das Geschehen. Obwohl beide Mannschaften augenscheinlich Respekt voreinander hatten, erspielten sich die Wackeraner einige gute Chancen. So prüfte Mathias Weisheit in der Anfangsphase den Brotteröder Torwart Timo Schenk mehrmals. Dieser reagierte klasse. Nach einer Viertelstunde musste Wacker-Trainer Daniel Hlawatschek vom Schiedsrichter zur Ordnung gerufen werden, weil er lautstark das vermeintliche mehrmalige Nichtahnden grober Fouls an seinen Spielern bemängelte. Hlawatschek hielt sich in der Folge im Zaum, um die Partie nicht von der Balustrade aus mitverfolgen zu müssen. In den ersten 45 Minuten sahen zwei Brotteröder die Gelbe Karte. Es folgte in der zweiten Halbzeit eine weitere Gelbe für die Gäste. Schlimmer traf es die Gastgeber. Die zogen nach dem Seitenwechsel nach Gelben Karten gleich. Und nicht nur das: Der wegen Meckerei verwarnte Sheikh Dawood foulte wenige Minuten vor Schluss einen Gegenspieler und musste vorzeitig vom Feld (87.).

Neben den zahlreichen Nickligkeiten wurde im Werraenergie-Stadion aber auch gute Fußballkost geboten, wobei, wie schon erwähnt, die Gastgeber in der ersten Halbzeit die Chancenvorteile auf ihrer Habenseite verbuchen konnten. Allerdings führte erst ein Elfmeter zur Wacker Führung. Kapitän Mathias Weisheit war bei einem Konter im Gästestrafraum unsanft von den Beinen geholt worden. Christoph Römhild ließ sich diese Chance nicht entgehen und verlud Torwart Schenk (33.). Dieser Führungstreffer verlieh den Bad Salzungern weitere Energie. Sie berannten in der Folge das Gästegehäuse. Sheikh Dawood und Axel Wendler scheiterten mit ihren Versuchen knapp. Als die Gastgeber wohl schon im Geiste beim Kabinengang waren, ging es schnell auf Gästeseite. FVI-Kapitän Marty Jung foppte die Abwehrreihe und den Wacker-Torhüter Tobias Blochberger mit seinem Alleingang nach klasse Zuspiel. Nach dem 1:1-Ausgleich pfiff der Schiedsrichter die Partie zur Pause ab.

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie zu sehen, mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Zehn Minuten nach Wiederbeginn knallte der Ball an die Querlatte des Brotteroder Kastens und Adrian Hlawatschek schoss anschließend das Leder, frei vor dem Torwart stehend, am Gehäuse vorbei. Auf der Gegenseite konnte Jung mit großer Mühe, aber klasse von einem Wacker-Abwehrspieler vom Ball getrennt werden. Der Torjubel beim Wacker Treffer zum 2:1 (63.) verhallte schnell wieder, weil der Unparteiische auf Handspiel erkannte. In der Folge setzte sich der Brottroder Schlussmann klasse, gegen Weisheit in Szene. Als Daniel Kehr im Gästestrafraum den Ball aus guter Position vertändelte, hatte Schenk wenig Mühe, zu klären.

Beinahe hätte es mit der Führung für die Gäste vom Inselberg geklappt. Wacker-Torwart Blochberger war weit vor sein Gehäuse geeilt, als seine Vorderleute einen Angriff vortrugen. Der Ball gelangte in der Folge zu den Brotterödern und von außen erschallte der Ruf „Das Tor ist leer“. Blochberger schaffte es gerade so, zurückzueilen und die Bogenlampe von Sebastian Müller abzufangen (75.). In der Schlussphase wurde es hektisch, weil beide Mannschaften auf das Führungstor spekulierten. Das gelang weder den Bad Salzungern noch den auf Zeit spielenden Brotterödern. tk

 

Bad Salzungen: Blochberger; Gobel, Pulkus, Hoppe, Kehr,Wendler (77. Frank), Völker, Sheikh Dawood, Römhild,A. Hlawatschek (68. Oehler),Weisheit (77. Niebergall)

Brotterode: Schenk; Dupke (90. Schröder), Kaufmann,Wehner, Jung, Hodonsky (68.Vogt), Fuchs, Groß, Steuding, Pastowski, Müller (90+2Wittek)

Schiedsrichter: P. Hegenbarth (Geschwenda)


Quelle: insuedthueringen.de

Fotos vom Spiel


Zurück