SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 22.ST (2017/2018)

VfL Meiningen   Wacker Bad Salzungen
VfL Meiningen 1 : 1 Wacker Bad Salzungen
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   22.ST   ::   22.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Gregor Kuhn

Gelbe Karten

Daniel Hlawatschek, Maximilian Kind

Zuschauer

140

Torfolge

0:1 (33.min) - Gregor Kuhn
1:1 (57.min) - VfL Meiningen per Elfmeter

Dem Favoriten klasse Paroli geboten

Insgesamt fehlte Meiningen gegen stark ersatzgeschwächte Badestädter in dieser Begegnung der Fußball-Landesklasse zu oft die zündende Spielidee. Fehringer egalisierte in der 57. Minute per Foulstrafstoß den Rückstand aus der ersten Hälfte und bescherte seinem Team wenigstens einen Punkt im Aufstiegsrennen. Zu mehr reichte es aber nicht mehr, denn die Defensive der Gäste um Spielertrainer Hlawatschek und Torwart Blochberger überstand die Schlussoffensive des VfL. Überschattet wurde die Partie von der schweren Verletzung des Salzungers Christopher Römhild, der mit dem Krankenwagen ins Meininger Klinikum verbracht wurde.

 

Zu Beginn eines taktisch geprägten Spiels sahen die Zuschauer zumeist Mittelfeldgeplänkel, weil beide Viererketten gut positioniert waren und so die gegnerischen Angreifer jeweils in der Luft hingen. Die VfL-Verantwortlichen überraschten mit ihrer Anfangsformation, dass Seruneit, Rahmoune und Börner zunächst auf der Wechselbank Platz nahmen. Meiningen versuchte über einen geordneten Spielaufbau den passenden Moment und die Lücke beim Gegner zu finden, doch dieser zeigte eine gute Mann-Raum-Deckung, welche dem Gastgeber nicht schmeckte. So blieben bis auf den Fernschuss von Römhild Chancen Mangelware.

Die erste Torannäherung der Salzunger-Elf brachte dann aber auch die überraschende Führung durch Kuhn per Kopf, der einen Chipball unter kräftiger Mithilfe der Meininger ins Tor verlängern konnte. Damm und seine Vorderleute waren sich uneins und der kleinste Gästeakteur war der lachende Dritte. Meiningens Trainerschaft reagierte und nahm Meiningens Kapitän Korff vom Feld und brachte Rahmoune. Kurz zuvor noch Korffs beste Aktion, als seine Flanke fast die Vorarbeit zum Ausgleich gewesen wäre. In der Schlussphase der ersten Halbzeit waren die Gäste näher am 2:0, als Müller und Weyer in höchster Not vor dem eigenen Tor retten mussten.

Nach dem Wechsel dann wieder Hoffnung für die Theaterstädter als früh der Ausgleich gelang und kurz darauf Seruneit seine erste Möglichkeit über den Kasten jagte. Auch Genssler verzog aus der Distanz wenig später. Irgendwie fehlte die letzte Konsequenz und der Überraschungsmoment an diesem Tag, denn Blochberger und Co. hatten wenig Mühe, weitere Gegentore zu verhindern. Auf der Gegenseite wäre den Gästen fast die abermalige Führung geglückt, doch Damm rettete mit einer spektakulären Parade gegen Weisheit. Meiningen versuchte es in den letzten Minuten, als Fehringer ins Sturmzentrum beordert wurde, immer wieder mit hohen Flanken, welche nicht immer ihre Abnehmer fanden. Doch auch Weyers Granate volley an die Latte und Börners zweiter Ball brachten nicht das ersehnte Tor an diesem Nachmittag. So blieb es beim Remis, weil Blochberger gleich doppelt glänzend reagierte. marr

 

Meiningen: Damm; Walch, Genssler, Fehringer, M. Müller, Korff (38. Rahmoune), Landgraf (72. Börner),Weyer, Damm, Franke, Pyterke (51. Seruneit)

Bad Salzungen: Blochberger; Gobel, Damaske, Krügel (80. Gillich), Hlawatschek, Seidel, Römhild (28. Horo), Schmidt,Kind, Kuhn,Weisheit

Schiedsrichter: Blasse


Quelle: insuedthueringen.de

Fotos vom Spiel


Zurück