SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 26.ST (2017/2018)

SG Kaltennordheim   Wacker Bad Salzungen
SG Kaltennordheim 1 : 1 Wacker Bad Salzungen
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   26.ST   ::   19.05.2018 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Sascha Damaske

Assists

Martin Weyh

Gelbe Karten

Martin Weyh, Holger Johne, Mathias Weisheit, Sascha Gobel

Zuschauer

200

Torfolge

1:0 (47.min) - SG Kaltennordheim
1:1 (79.min) - Sascha Damaske (Martin Weyh)

Viele Tormöglichkeiten bleiben ungenutzt

Am Schluss dieser Landesklassen-Partie konnten die Gastgeber froh sein, gegen die Fußballer aus Bad Salzungen wenigstens einen Punkt gerettet zu haben. Die Kaltennordheimer legten zwar vor, gerieten aber bei der Schlussoffensive der Gäste in der zweiten Halbzeit mächtig unter Druck. Nach einer vorsichtigen Anfangsphase drehten beide Mannschaften auf. Es entwickelten sich Torchancen auf beiden Seiten. Die Bad Salzunger besaßen dabei die hochkarätigeren, machten aber nichts Zählbares daraus. So flog der Drehschuss von Sascha Gobel genauso am SG-Kasten vorbei(18.), wie der Versuch von Wacker-Kapitän Mathias Weisheit, der frei vor dem Tor stand. Dieser Aktion voran ging die klasse Vorarbeit von Oldie Holger Johne (31.). Die Bad Salzunger Torgelegenheiten entstanden allerdings eher nach Einzelaktionen, während die Kaltennordheimer eine geschlossene Mannschaftsleistung präsentierten. Das Mittelfeld beherrschten die Gastgeber in der ersten Halbzeit klar. Sie gewannen die meisten Duelle um den Ball und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Wacker-Torhüter Tobias Blochberger auf. Nach Flanke von Robin Wieber beispielsweise kam Kai Kerschner zum Kopfball, scheiterte jedoch knapp (26.). Beim Distanzsschuss von Christian Dittmar musste sich Blochberger mächtig strecken, um den Ball noch aus dem Winkel zu kratzen (32.) und nach einem Aussetzer eines Wacker-Abwehrspielers flog der Heber von SG Kapitän Thomas Markert knapp am Kasten vorbei (35.). Trotz dieser Gelegenheiten gelang keiner Elf in den ersten 45 Spielmunten ein Torerfolg. Mit dem 0:0-Zwischenstand ging es in die Kabinen.

Kurz nach dem Seitenwechsel jubelten die Gastgeber. Ihren ersten Angriff nach dem Wiederanpfiff vergoldeten sie mit der 1:0-Führung. Kapitän Markert flankte auf der linken Seite von der Grundlinie in die Strafraummitte und hier nutzte William Heß die Gunst der Stunde. Heß war in der 31. Spielminute für den verletzten Daniel Storandt in die Partie gekommen und ließ sich nach seinem Treffer ordentlich feiern. Dieses Tor verschaffte den Kaltennordheimern jedoch keine zusätzliche Sicherheit. Im Gegenteil: Die Wackeraner drehten in der Folge auf und die Gastgeber gerieten dadurch immer mehr ins Hintertreffen. Der gut positionierte Weisheit vergab in der 47. Minute eine sehr gute Chance. SG-Torwart Florian Hoffmann zeigte eine klasse Parade beim Hammer-Freistoß von Charlie Seidel. Hoffmann stand auch im weiteren Spielverlauf mehr im Brennpunkt als sein Gegenüber Blochberger. Lange konnte sich der SG-Torhüter jedoch auf seine Vorderleute verlassen, die sämtliche Bad Salzunger Angriffe stoppten. In der Schlussphase wurde die Partie ruppiger geführt. Beide Mannschaften drängten auf den Siegtreffer, wobei die Gäste zwingender agierten. Ihr Lohn war der 1:1-Ausgleich. Nach Flanke des eingewechselten Martin Weyh drückte Sascha Damaske den Ball über die Linie (79.). Die verbleibenden zehn Minuten wurden zu einem offenen Schlagabtausch. Die letzte Chance vergab der kurz zuvor eingewechselte Kaltennordheimer Martin Fischer in der Nachspielzeit. Dessen Kopfball war zu drucklos, um eine Gefahr für Blochberger darzustellen.

Kaltennordheim: Hoffmann; Heller,Wolf, Quentmeier, Markert, Wieber, Kerschner, Dittmar (85. Fischer), Möller, Wichler (73. Heym), Storandt (31. Heß)

Bad Salzungen: Blochberger; Gobel, Damaske, Seidel, Schmidt, Kehr (62. Kuhn), Völker, D. Hlawatschek, A. Hlawatschek, Weisheit, Johne (74.Weyh)

Schiedsrichter: M. Lautensack (Römhild)


Quelle: insuedthueringen.de

Fotos vom Spiel


Zurück