C-Jugend : Spielbericht Landesliga, 8.ST (2010/2011)

Wacker Gotha   Wacker Bad Salzungen
Wacker Gotha 1 : 5 Wacker Bad Salzungen
(1 : 1)
C-Jugend   ::   Landesliga   ::   8.ST   ::   31.10.2010 (10:30 Uhr)

Verpfiffen aber mit mit großer Moral gewonnen !

Am vergangenen Wochenende gastierten wir bei dem Tabellenletzten Wacker Gotha.Der Gastgeber hatte bisher regulär noch kein Spiel gewonnen.
Die Gastgeber waren vom Anpfiff an sehr defensiv eingestellt,standen mit zwei Viererketten vor dem Tor und versuchten unser Spiel zu zerstören.Nach und nach kam Gift ins Spiel, welches durch die nicht Landesligataugliche Vorstellung des "Schiedsrichters" in der ersten Halbzeit begünstigt wurde. Einige unserer Spieler wurden Kartenträchtig zu Boden geschickt, was aber für den Gastgeber sanktionslos blieb.Wir spielten weiter konsequent auf den Führungstreffer, der uns nach einer sehenswerten Kombination über Christoph,Axel,Julien durch die Abwehr der Gäste gelang, wo Charlie zum verdienten 1:0 netzte.Einige Minuten später kamen die Gäste durch ein Missverständnis in der Abwehr eher zufällig zum Ausgleichstreffer.Nun uberschlugen sich die Ereignisse. Tobias bekam nach einem Foul die rote Karte. Gelb wäre schon sehr hart gewesen aber rot war absolut überzogen. Mein reklamieren über diese Entscheidung hatte einen Tribünenplatz zur Folge. Als sich kurz danach noch ein Spieler der Gäste die Hand brach entglitt dem Schiedsrichter komplett die Partie.In der Halbzeit stellten wir nach der roten Karte unser Spiel um und wollten hier als Sieger vom Platz gehen. Wir drängten den Gegner trotz Unterzahl in die eigene Hälfte und zeigten den Gästen unsere spielerische Klasse auf. Eine starke Leistung unserer Abwehr um Mathias,Marc und Keeper Robin waren in dieser Phase ein starker Rückhalt. Ein Freistoss von Julien aus 20 meter brachte uns auf die Siegerstraße.Sehenswerte Kombinationen und ausgelassene Torchancen von Charlie,Roberto,Christoph oder Marc ließen aber dennoch keinen Zweifel an unserem Siegeswillen aufkommen.Pech hatte Axel, der nach einem schönen Dribbling leider nur das Lattenkreuz traf. Wenige Minuten später machte Axel es besser, als er mit Christoph eine sehenswerte Kombination spielte und mustergültig bedient wurde, das 3:1. Nun hatten wir die notwendige Sicherheit für unser Spiel und zeigten eine starke Mannschaftsleistung. Ein weiteres Tor von Julien und Charlie besiegelte den Endstand zum 5:1.Mit einer besseren Chancenverwertung hätte es auch höher ausfallen können aber nach so einem Spiel ist dies nicht der Rede wert.Eine Mannschaft die trotz Überzahl ausschließlich in der eigenen Hälfte steht und das ganze Spiel mit Mann und Maus veteidigt ist sicherlich nicht gut zu bespielen aber zeigte auch erhebliche defensive Schwächen die wir leider nicht alle nutzten.Die Gastgeber waren dreimal vor unserem Tor im gesamten Spiel und erzielten eher als Zufallsprodukt den Ausgleichstreffer. Wenn man bedenkt das wir in Unterzahl den Gegner dominiert haben, bin ich mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. An den verletzten Spieler von Gotha die allerbesten Genensungswünsche.