SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

D2-Jugend : Spielbericht Kreisoberliga, 2.ST (2016/2017)

Wacker Bad Salzungen II   FSV Wacker Gotha II
Wacker Bad Salzungen II 5 : 4 FSV Wacker Gotha II
(4 : 2)
D2-Jugend   ::   Kreisoberliga   ::   2.ST   ::   27.08.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Maxim Bevz, 2x Elias Piechatzek, Andreas Schel

Assists

2x Lucas-Leonard Lingner, Maxim Bevz, Daiman Al Muchtar, Andreas Schel

Zuschauer

53

Torfolge

1:0 (5.min) - Elias Piechatzek (Maxim Bevz)
2:0 (8.min) - Maxim Bevz (Daiman Al Muchtar)
3:0 (12.min) - Elias Piechatzek (Andreas Schel)
3:1 (16.min) - FSV Wacker Gotha II
4:1 (18.min) - Andreas Schel (Lucas-Leonard Lingner)
4:2 (30.min) - FSV Wacker Gotha II
4:3 (38.min) - FSV Wacker Gotha II per Freistoss
4:4 (46.min) - FSV Wacker Gotha II
5:4 (49.min) - Maxim Bevz (Lucas-Leonard Lingner)

!!! Ein hartes Stück Arbeit !!!

Im zweiten Punktspiel der Kreisoberliga-Saison 2016/17 hatten die Kicker des SV Wacker 04 Bad Salzungen ein hartes Stück Arbeit vor sich. Bei tropischen Temperaturen hieß es sich gegen Wacker 03 Gotha 2 zu beweisen. Und das taten sie auch. Vieles was vor dem Spiel besprochen wurde, konnte von den Spielern umgesetzt und auf den Platz gebracht werden. Es zeigte sich wiedermal das die Wackeraner Spielphilosophie erfolgsversprechend ist. Die Gäste aus Gotha, die fast auschließlich aus einem 2004er Jahrgang bestehen, waren sichtlich überrascht und konnten nur selten das schnelle Kombinationsspiel der Hausherren stören. Trotzdem zeigten auch sie, dass sie ihr Handwerk verstehen und stellten die Kurstädter vor schwierige Aufgaben. Beide Mannschaften hatten gegen hohe Temperaturen und gegen einen starken Gegner zu kämpfen. Der Halbzeitstand von 4:2 geht aufgrund der mehr und besser herausgespielten Chancen von Wacker Bad Salzungen in Ordnung. Die Halbzeitpause nutzten alle um sich von der hitzig geführten Partie etwas abzukühlen. Zu Beginn der zweiten Hälfte schafften es die Badestädter leider nicht mehr ihre Spielidee auf den Rasen zu bringen. Wacker 03 Gotha hatte hier deutlich mehr Spielanteile und erzielte auch verdient die Ausgleichstreffer. Der SVW 04 machte es den Gästen in dieser Phase aber auch zu leicht, da man es hier nicht schaffte genügend Druck auf den Ball und auf den Gegner aus zu üben. Dies bemerkte auch der Trainer der eine "Trinkpause" dazu nutzte seine Spieler mittels einer gehörigen "Standpauke" zur Ordnung zu rufen. Die Jungs fühlten sich anscheinend an ihrer Ehre gepackt und zeigten die letzten 15 Minuten nochmal eine klasse Mannschaftsleistung. Es wurden nochmal Wege gegangen und jeder kitzelte die letzten Körner aus sich heraus. Hier war auch der starke Mannschaftsgeist und die tolle Moral dieser Mannschaft zu spüren. Die Spieler puschten und motivierten sich gegenseitig und spornten sich so zu Höchstleistungen an. Wacker 04 spielte sich in dieser Phase noch mal schöne Chancen heraus ohne dabei in der Defensive zu straucheln. Der Siegtreffer war der gerechte Lohn für ein hartes Stück Arbeit.  Wir sind stolz auf euch Jungs !!!


Quelle: Knopf

Fotos vom Spiel


Zurück