SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

D2-Jugend : Spielbericht Kreisoberliga, 24.ST (2016/2017)

Wacker Bad Salzungen II   SV Mechterstädt
Wacker Bad Salzungen II 6 : 3 SV Mechterstädt
(4 : 1)
D2-Jugend   ::   Kreisoberliga   ::   24.ST   ::   28.05.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Maxim Bevz, Elias Piechatzek, Daiman Al Muchtar

Assists

Maxim Bevz, Loris Nikolas Preißel, Lucas-Leonard Lingner, Elias Piechatzek, Daiman Al Muchtar, Tamino Pichler

Zuschauer

65

Torfolge

1:0 (5.min) - Elias Piechatzek (Daiman Al Muchtar)
2:0 (10.min) - Maxim Bevz (Tamino Pichler)
2:1 (13.min) - SV Mechterstädt
3:1 (20.min) - Maxim Bevz (Elias Piechatzek)
4:1 (24.min) - Maxim Bevz (Loris Nikolas Preißel)
5:1 (34.min) - Maxim Bevz (Lucas-Leonard Lingner)
5:2 (37.min) - SV Mechterstädt
6:2 (54.min) - Daiman Al Muchtar (Maxim Bevz)
6:3 (59.min) - SV Mechterstädt

!!! Revanche geglückt !!!

Ähnlich der ersten Männermannschaft des SV Wacker 04 Bad Salzungen können nun auch die D2-Junioren von sich behaupten das die Revanche geglückt ist. Sie besiegten den SV Mechterstädt verdient mit 6:3 und egalisierten somit die Schmach aus der Partie der Hinrunde. Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden die Hausherren deutlich besser ins Spiel. Mit dem Wissen das die Gäste körperlich Vorteile ( weil älter und größer ) hatten, waren die Spielvorgaben klar gesteckt. Kräfteraubende Laufduelle sollten tunlichst vermieden und das spielerische Potential deutlich herausgestellt werden. Und das setzte der SVW 04 auch hervorragend um. Sie ließen Ball und Gegner exzellent laufen und kombinierten sich ballsicher bis in den gegnerischen Strafraum.  Die Gäste, die durch das Resultat aus dem Hinspiel, leicht überheblich daher kamen waren nicht nur gedanklich, sondern auch tatsächlich immer einen Schritt zu spät. Die Wackeraner waren auf heimischen Geläuf einfach spielerisch überlegen. So fande der Gegner überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel der quirligen Bad Salzunger. Der Spielaufbau wurde erstklassig in die Breite gezogen und die daraus resultierenden Räume wunderbar genutzt. Auch wenn nicht jede Aktion klappte beeindruckte einfach der Spielwitz und die Ideen die die Wackeraner Kicker so umsetzten. Eine Vielzahl von Torchancen erspielten sich die jungen Kurstädter und gingen somit verdient mit 4:1 in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begann ähnlich schwungvoll wie die Erste. Wieder schaffte es der SV aus Mechterstädt nicht, das schnelle Kombinationsspiel der Kreisstädter zu verhindern. So konnten sie nur aus individuellen Fehlern, oder aus Ungenauigkeiten im Aufbauspiel Profit schlagen. Aber auch das gehört numal zum Fußball dazu. Wacker 04 ließ sich aber davon nicht beeindrucken und legte nach jedem Gegentreffer noch ein Tor nach. Das führte natürlich zu Unmut bei den Gästen und Gästezuschauern die nun mit allen Mitteln versuchten das Spiel noch zu drehen. Die Begegnung wurde nun etwas ruppiger und plötzlich fanden sich auf dem Kunstrasenplatz anscheinend auch"Maulwurfshügel" im Strafraum der Bad Salzunger, über die die Gäste zu stolpern schienen. Der Schiri ließ sich davon aber nicht beirren und leitete die Partie ausgeglichen fair. Der SV Wacker hätte, mit ein bisschen mehr Abschlussglück, sogar noch höher gewinnen, und somit den Spielverlauf deutlicher darstellen können. Jedoch viel wichtiger: Die Jungs können mit ihrem Auftreten, der Einstellung und vorallem der spielerischen Umsetzung sehr, sehr zufrieden sein. Und die Gäste? Nunja, hier würde wohl ein Sprichwort ganz gut greifen. "Hochmut kommt vor dem Fall."


Fotos vom Spiel


Zurück