SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

F-Jugend : Spielbericht Kreisliga Staffel 4, 18.ST (2016/2017)

Wacker Bad Salzungen   FSV Tiefenort
Wacker Bad Salzungen 11 : 1 FSV Tiefenort
(5 : 0)
F-Jugend   ::   Kreisliga Staffel 4   ::   18.ST   ::   14.05.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Tim Lion Schulz, Nils Schneider, Tamia Wirsing, Hugo Hammerstein, Lenny Erich Liebetrau, Diego Luiz Mikuletz, Diyar Yikit

Assists

2x Tim Lion Schulz, 2x Diego Luiz Mikuletz, Tamia Wirsing, Hugo Hammerstein, Diyar Yikit

Torfolge

1:0 (10.min) - Tim Lion Schulz (Diego Luiz Mikuletz)
2:0 (15.min) - Diego Luiz Mikuletz (Hugo Hammerstein)
3:0 (17.min) - Tamia Wirsing (Tim Lion Schulz)
4:0 (18.min) - Tim Lion Schulz (Tamia Wirsing)
5:0 (19.min) - Tim Lion Schulz (Diyar Yikit)
6:0 (24.min) - Nils Schneider (Tim Lion Schulz)
7:0 (25.min) - Tim Lion Schulz
8:0 (25.min) - Tim Lion Schulz (Diego Luiz Mikuletz)
9:0 (32.min) - Diyar Yikit
10:0 (35.min) - Lenny Erich Liebetrau
10:1 (36.min) - FSV Tiefenort
11:1 (38.min) - Hugo Hammerstein

+++ Durchschnittliches Spiel trotz hohem Ergebnis +++

Die Überschrift ist nicht abwertend gegenüber dem Gegener gewählt, sondern zeigt eher die Ansprüche der beiden Trainer an ihre kleinen Kicker. Natürlich sind alle durchaus zufrieden mit dem Spiel und den vielen Toren, doch mit ein wenig mehr Biss und einer anderen herangehensweise kann man das Gegentor vermeiden und das ein oder andere Tor mehr machen.
Der Beginn war holprig. In den ersten 10 Minuten klappte nicht viel. Die Kurstädter waren sich im Kopf wohl schon zu sicher das sie das Spiel gewinnen werden und verschwendeten ihre Chancen. Nicht zielstrebig genug ging es auf das Tor der tapfer spielenden Tiefenort zu. Als das erste Tor durch Tim Lion Schulz erzielt wurde, platzte der Knoten und vieles wurde nun wieder konzentriert zu Ende gespielt. Den schönsten Angriff vollendetet 5-fach Torschütze Tim. Nils Schneider schickte aus dem Mittelfeld die frisch eingewechselte Tamia Wirsing auf die Reise die vor dem Tor den Kopf hob und klasse auf Tim rüber legte. Er hatte dann keine Probleme mehr die Kugel in dem verweißten Tor unter zu bringen.
Zwei kleine Punkte gibt es noch, an denen die Trainer arbeiten werden. Der Ball wird im Spielaufbau doch noch zu lange gehalten und Situation werden somit verschleppt. Die zweite Sache klingt ein wenig "komisch". Vor dem Tor wurde diesmal zu oft geschaut wer noch frei steht. Im Strafraum kann man dann doch mal auf das Tor schießen.
Nächste Woche gibt es dann ein Top Spiel (2. gegen 3.) in Stadtlengsfeld.


Fotos vom Spiel


Zurück