SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 3.ST

Wacker Bad Salzungen   FC Fahner Höhe II
Wacker Bad Salzungen 4 : 2 FC Fahner Höhe II
(4 : 2)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   3.ST   ::   01.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Justin Maximilian Frank, Adrian Hlawatschek

Assists

Til-Torsten Römhild, Sascha Damaske

Gelbe Karten

Adrian Hlawatschek, Charlie Seidel

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (8.min) - Justin Maximilian Frank
2:0 (10.min) - Adrian Hlawatschek (Sascha Damaske)
3:0 (14.min) - Justin Maximilian Frank
3:1 (23.min) - FC Fahner Höhe II
3:2 (25.min) - FC Fahner Höhe II
4:2 (34.min) - Justin Maximilian Frank (Til-Torsten Römhild)

+++ Justin Frank gelingt ein Hattrick +++

Bad Salzungen – Die Bad Salzunger Fußballer machten in dem Landesklassen-Punktspiel schnell Nägel mit Köpfen und mussten trotzdem bis zum Schluss um die Punkte bangen. Die Zuschauer im weiten Stadionrund staunten nicht schlecht über die Wacker-Elf. Nach knapp einer Viertelstunde Spielzeit führten die Gastgeber mit 3:0 Toren. Zunächst stand Justin Frank frei vor dem Gästekasten und schob den ihm schön zugespielten Ball locker in die Maschen (8.). Zwei Minuten später erhöhte Adrian Hlawatschek nach klasse Vorarbeit von Sascha Damaske auf 2:0. Und Frank machte in der 14. Spielminute im Alleingang das 3:0.

Von den Gästen war bis zu diesem Zeitpunkt nicht viel zu sehen und der Anhang der Mannschaft von der Fahner Höhe befürchtete schon Schlimmes. Allerdings ging nach dem dritten Treffer bei den Bad Salzungern unerklärlicher Weise ihre bis dahin präsentierte Lockerheit verloren. Und sie zogen sich zurück, statt weiter offensiv zu agieren. In den Reihen der Fahner-Höhe- Elf herrschte indes erheblicher Redebedarf, an dem sich auch Trainer Jan Niedlich von der Seitenlinie aus lautstark beteiligte. Dieses gegenseitige Anfeuern und Auf-Fehler-Hinweisen brachte die Gäste tatsächlich auf Kurs. Paul Friebel versuchte es in der Folge aus vollem Lauf, aber Wacker-Torhüter Tobias Blochberger war auf dem Posten (21.). Als jedoch der kaum zu stellende 18-jährige Ibrahima Cisse wieder einmal die Wacker-Abwehr durcheinanderwirbelte und auf den mitgelaufenen André Hoffmann passte, machte sich das gesteigerte Selbstbewusstsein der Gäste auch zählbar bemerkbar. Hoffmann traf aus Nahdistanz zum 3:1 (23.). Und wie weggezaubert war die Bad Salzunger Dominanz, als der Elf von der Fahner Höhe wenig später das Anschlusstor gelang. Diesmal mit umgekehrten Vorzeichen. Bei einem schnell vorgetragenen Angriff spielte Hoffmann den Ball zu Cisse. Der konnte das Spielgerät unter erheblicher Bedrängnis behaupten, zog dann ab und traf in Blochbergers Kasten. Die Platzherren kamen nach dem 3:2 gehörig ins Schwimmen. Sie behielten jedoch die drei wichtigen Punkte, weil ihr Mitspieler Justin Frank einen bärenstarken Tag erwischte und noch vor der Halbzeitpause seinen Hattrick schaffte. Nach sehr guter Vorarbeit des jungen Til-Torsten Römhild, der ihm den Ball auf den Fuß servierte, zog Frank trocken ab und überwand den Gäste- Kapitän Stephan Ehegötz, der das Gehäuse der Fahner-Höhe-Mannschaft hütete (34.). Dieser Treffer war für die Platzherren immens wichtig, um die Gäste nicht übermächtig werden zu lassen.

Nach dem Seitenwechsel drängten diese zwar auf den erneuten Anschluss, aber die Bad Salzunger waren meist wachsam und erspielten sich hin und wieder auch eigene Chancen. Zählbares kam trotz aller Bemühungen auf beiden Seiten nicht mehr heraus. tk

Bad Salzungen: Blochberger; Gobel, Damaske, Pulkus, Römhild (69. M. Schmidt), Seidel, L. Schmidt, Frank (82. D. Hlawatschek), Völker, A. Hlawatschek,Weisheit (72. Scharfenberg)

Fahner Höhe: Ehegötz; Kumm, Büchner (50. Sichtig), Rost, Cisse, Billeb, Friedel, Zitschke (74. Twarog), Hoffmann, Bardic, Leib

Schiedsrichter: M. Lautensack (Römhild)


Quelle: insuedthueringen.de
Zurück