SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 17.ST

Wacker Bad Salzungen   SG SV 08 Steinach
Wacker Bad Salzungen 2 : 0 SG SV 08 Steinach
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   17.ST   ::   07.03.2020 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Charlie Seidel, Mathias Weisheit

Assists

Sascha Gobel, Philipp Volkardt

Gelbe Karten

Leonard Schmidt

Torfolge

1:0 (44.min) - Mathias Weisheit (Sascha Gobel)
2:0 (65.min) - Charlie Seidel (Philipp Volkardt)

+++ Bei Wacker "hat es gepasst" +++

Ihr erstes Landesklassen-Punktspiel unter dem neuen Trainer-Gespann gewinnen die Fußballer des SV Wacker Bad Salzungen auf dem Kunstrasenplatz gegen die SG Steinach mit 2:0 Toren.

Bad Salzungen - Peter Knopf und Holger Johne konnten den Platz am Samstag mit zufriedenen Gesichtern verlassen. Co-Trainer Mathias Weisheit, der als Mannschaftskapitän die Bad Salzungen auf dem Spielfeld anführte, freute sich mit den beiden Männern über die gelungene Punktspielpremiere.

"Ich war vor allem mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden", bilanzierte Trainer Peter Knopf. "Da haben wir gefühlte neunzig Prozent Ballbesitz gehabt und das Spiel bestimmt. Nur ein Törchen hat halt gefehlt. Wir hatten das Tor früher machen müssen. Aber es war gut, dass die Jungs Geduld hatten."

Eine Geduld, die sich auszahlte. Für den immens wichtigen Führungstreffer als Lohn der Anstrengungen sorgte eine Minute vor dem Pausenpfiff Wacker-Kapitän Weisheit nach klasse Vorarbeit von Sascha Gobel, der sich auf der rechten Seite durchsetzte. Beinahe hätten die Bad Salzunger vor dem Pausentee auf 2:0 stellen können. Philipp Volkhardt lief rechts bis auf die Grundlinie durch und flankte in die Strafraummitte, aber Weisheit flog an der Vorlage knapp vorbei.

"In der zweiten Halbzeit kam bei uns der Schludrian rein", kritisierte Knopf. "Aber meine Spieler haben sich später zurückgearbeitet und die Einwechslungen haben gefruchtet."

Im Gegensatz übrigens zu denen der Steinacher. Die bauten nach dem Seitenwechsel mächtig Druck auf das von Tobias Blochberger gehütete Wacker-Gehäuse auf. Vor allem Markus Greiner war links kaum zu stoppen. Nico Leipold-Büttner hatte frei vor Blochberger die Riesenchance auf den Ausgleich, aber die Wacker-Abwehr konnte mit Mühe und Not klären (55.). Auch Fabian Kirchner (60.) und wiederum Leipold-Büttner (63.) hätten die leidenschaftlich auftretenden Steinacher belohnen können. Taten sie aber nicht. SG-Trainer Christian Häusler merkte, dass seine Spieler dem 1:1-Ausgleich nahe waren und feuerte sie vom Spielfeldrand aus an. Aber in dieser Phase bewiesen die Bad Salzunger ihre Abgezocktheit. Sie vereitelten die Gästechancen und stellten ihrerseits auf 2:0. Volkhardt agierte wiederum auf rechts stark und bediente den in der Strafraummitte lauernden Charlie Seidel. Der hatte es nicht schwer, den Ball über die Linie zu drücken (65.).

Die Steinacher versuchten, mit einem Doppelwechsel frischen Wind in die eigenen Reihen zu bekommen und die erste Tat des eingewechselten Felix Häusler hätte beinahe Früchte getragen. Blochberger klärtemit einer klasse Fußabwehr (73.).

Auf der Gegenseite versagten Seidel frei vor Schlussmann Kevin Eichhorn die Nerven. Er jagte den Ball über den Kasten und vergab die Möglichkeit der endgültigen Entscheidung. Da aber die Gastgeber in den verbleibenden Minuten Gleichwertigkeit herstellen konnten, ließen sie auch keinen Gegentreffer mehr zu und spielten "zu null".

"Ich denke, nach dem 2:0 war der Wille der Steinacher mehr oder weniger gebrochen und wir hatten ja selbst auch noch mehrere Chancen", meinte Peter Knopf. "Was mich besonders freute, war, dass die Spieler die Vorgaben, die wir vor dem Spiel gemacht haben, umgesetzt haben. Und dass Dinge, die wir uns im Training erarbeitet haben, dass die auch gefruchtet haben. Das ist es, was mir gefällt. Und wenn das Ergebnis auch noch stimmt, dann passt alles."

Bad Salzungen: Blochberger; Gobel, Pulkus, Kuhn (68. Peter), Seidel, L. Schmidt, Frank (75. Wendler), M. Schmidt, Henning, Weisheit, Volkhardt (81. Efremov) Steinach : Eichhorn; Kämpf (72. F. Häusler), Telser, Leipold-Büttner, Tanneberg, Lorenz, Styevko, Greiner, Kirchner, Häusler (72. Hillemann), Winter (66. Töpfer) M. Werner (Duderstadt) - 55 - 1:0 Weisheit (44.), 2:0 Seidel (65.)

 


Fotos vom Spiel