SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

D2-Jugend : Spielbericht Kreisoberliga, 15.ST (2016/2017)

FSV Wacker Gotha II   Wacker Bad Salzungen II
FSV Wacker Gotha II 3 : 1 Wacker Bad Salzungen II
(2 : 1)
D2-Jugend   ::   Kreisoberliga   ::   15.ST   ::   11.03.2017 (09:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Maxim Bevz

Zuschauer

32

Torfolge

1:0 (5.min) - Maxim Bevz per Elfmeter
1:1 (12.min) - FSV Wacker Gotha II
2:1 (27.min) - FSV Wacker Gotha II
3:1 (46.min) - FSV Wacker Gotha II

!!! nicht spritzig genug !!!

Am 15. Spieltag hieß es für die Bad Salzunger Kicker sich früh auf den Weg zu machen. Denn die Partie gegen den FSV Wacker 03 Gotha pfiff der Refferee bereits um 9.30 Uhr an. Wie zu erwarten startete die Begegnung schwungvoll, da beide Mannschaften spielerisch gut aufgestellt und auf einen ähnlich guten Niveau spielen. Das zeigte auch schon das Hinspiel, dass die Bad Salzunger damals mit 5:4 für sich entscheiden konnten.  Wie gewohnt war die Spielweise der Hausherren sehr körperbetont. Ellenbogenarbeit gehört dort mit zum Programm. Zuweilen auch grenzwertig, was dann auch bereits in der 5 Minute zu einen Strafstoß für die Gäste führte. Max Bevz verwandelte sicher zur, bis dato, verdienten Führung für die Badestädter. Doch dann verließ der SVW zunehmend sein Spielsystem. Man ließ der Heimmannschaft viel zu viel Raum das diese ihren Spielaufbau durchführen konnte. Druck gegen den Ball bzw. gegen den ballführenden Spieler wurde meist vernachlässigt oder nicht gut umgesetzt. Wahscheinlich gehemmt von der ruppigen aber meist erlaubten Spielweise der Gothaer fanden die Wackeraner Kicker nur wenig Zugriff auf den Gegner. So war man oft mit Defensivarbeit beschäfftigt und reagierte mehr als selbst zu agieren. Kurz gesagt setzten die Hausherren das um, was eigentlich die Kurstädter sich vorgenommen hatten. Die 2:1 Halbzeitführung geht somit auch in Ordnung. Die zweite Hälfte war ähnlich der Ersten. Viele hart geführte Zweikämpfe und Chancen auf beiden Seiten. Wacker 04 hatte hier teilweise mehr Spielanteile, schaffte es aber nicht diese, gegen gut verteidigende FSV-Spieler, in Torerfolge um zu münzen. Man ließ sich viel zu oft in 1 gegen 1 Situationen locken anstatt das Geschehen spielerisch zu lösen. Häufige Ballverluste, vorallem in der Vorwärtsbewegung, waren die Folge. So verlor man dann auch noch die letzten Körner im kräfteraubenden Konterspiel der Gastgeber. Es fehlten an diesem Tag einfach die letzten 20 % in der Passgenauigkeit,  in der Einstellung, im Wollen, im Spielwitz, und vorallem in der Arbeit gegen den Ball. Das es die Kicker des SV Wacker 04 auch anders können haben sie schon oft gezeigt. Doch an diesem Tag klappte es einfach nicht. Daher geht die 3:1 Niederlage auch in Ordnung. Glückwunsch an den Sieger aus Gotha !


Quelle: Knopf

Fotos vom Spiel


Zurück