SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

F-Jugend : Spielbericht Kreisliga Staffel 4, 16.ST (2016/2017)

Wacker Bad Salzungen   RSV Kaltennordheim
Wacker Bad Salzungen 9 : 2 RSV Kaltennordheim
(6 : 0)
F-Jugend   ::   Kreisliga Staffel 4   ::   16.ST   ::   30.04.2017 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Nils Schneider, 3x Lenny Erich Liebetrau, 2x Tim Lion Schulz, Diego Luiz Mikuletz

Assists

3x Diego Luiz Mikuletz, 2x Diyar Yikit, Tim Lion Schulz, Hugo Hammerstein

Torfolge

1:0 (1.min) - Nils Schneider (Diego Luiz Mikuletz)
2:0 (7.min) - Tim Lion Schulz
3:0 (8.min) - Lenny Erich Liebetrau per Weitschuss (Hugo Hammerstein)
4:0 (11.min) - Nils Schneider (Diego Luiz Mikuletz)
5:0 (17.min) - Lenny Erich Liebetrau (Diego Luiz Mikuletz)
6:0 (20.min) - Tim Lion Schulz (Diyar Yikit)
7:0 (25.min) - Diego Luiz Mikuletz (Diyar Yikit)
7:1 (26.min) - RSV Kaltennordheim
8:1 (28.min) - Nils Schneider (Tim Lion Schulz)
8:2 (31.min) - RSV Kaltennordheim
9:2 (40.min) - Lenny Erich Liebetrau per Weitschuss

+++ in der 2 Hz Zielstrebigkeit verloren +++

Was anfangs noch super klappte ging in der zweiten Halbzeit nicht mehr so leicht. Aber dazu später. Die kleinen Kurstädter um das Trainergespann Hannes Volkhardt und Philipp Mikuletz begannen wie die Feuerwehr. Hand gestoppte 22 Sekunden hat es bis zum 1:0 gedauert bis Nils nach Doppelpass mit Diego zum 1:0 einschob. Ein frühes Tor war natürlich klasse und tat das übrige für das Spiel. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Kaltennordheimer zu, die sich an diesem Tag bei ihrem Torwart bedanken konnten, das er schlimmeres verhindern konnte. Doch bei sehr vielen Spielzügen wurde uneigennützig quer gelegt und sicher vollendet. Das sah toll aus. Nur wenn zu früh oder aus dem Halbfeld versucht wurde ab zu schließen konnte der Torwart seine Klasse zeigen. Der an diesem Tag wirklich gut aufgelegt war.

Zweite Halbzeit und der Ball blieb in Bewegung. Die Gäste konnten nicht viel entgegen setzen und somit konnte die Mannschaft um Kapitän Artur immer wieder akzente nach vorne setzen jedoch wurde es weniger Zielstrebig. Fast jeder versuchte wieder offensiv tätig zu sein und somit kamen zwei einfache Ballverluste zustande die sofort gefährlich wurden und leider auch in Gegentore umgewandelt werden konnten. Das ging zweimal einfach zu leicht. Im ganzen kann man den kleinen jedoch keinen Vorwurf machen. Es war ein tolles Spiel, das zu meist dominiert wurde. Tolle Kombinationen führten zu schicken Toren. 

Das nächste Wochenende ist frei und dann geht es mit großen Schritt in Richtung Saisonfinale. Ein kleiner Fehler von Borsch und wir könnten den ersten Platz erobern.


Fotos vom Spiel


Zurück